Links über das Wetter (Sonne)Über das Fliegen (Himmel mit Fliegern)Über den Luftsportverein Bad Hersfeld
Über das Fliegen (Horizont mit Fliegern)
Über das Fliegen (Startender Schleppzug: Dimona + Segelflugzeug)
Über das Wetter (Windsack)Luftfahrzeugpark (Motorsegler)Nichts (Hallengiebel)Über den Verein (Flugleitung)Nichts (Hecke)
Luftfahrzeugpark (Motorsegler)Nichts (Hallendach)Luftfahrzeugpark (Halle)Nichts (Wiese)
Nichts (Fenster)Aktuelle Termine (Schwarzes Brett)Luftfahrzeugpark (Segelflugzeuge)Nichts (Wiese)
Nichts (Eingang)Ausbildung = Über das Fliegen (Aufenthaltsraum)Nichts (Hallenwand)
Nichts (Außenwand)Über diese Seiten (Autor)
Mitgliederliste (Leute an der Feuerstelle)Kraftfahrzeugpark (Winde, Autos)Nichts (Bäume)Anreise (Schild)

Platzhalter
Unser Segelfluggelände. Alle Links gefunden?
Platzhalter
Zurück zur übergeordneten Seite Über den LSV Bad Hersfeld Eine Seite weiter Zurück zur Startseite
Allgemeines zum Verein
Platzhalter
Der Luftsportverein Bad Hersfeld e.V. ist ein kleiner Segelflugverein mit mehr als 25 aktiven Mitgliedern. Er besitzt einen landschaftlich sehr schön gelegenen Platz in der Nähe des Autobahndreiecks A5-A7 (Hattenbacher Dreieck, oft bekannt durch Staumeldungen im Radio :-).

Bad Hersfeld, die nächste größere Stadt, liegt etwa 15 Kilometer vom Platz entfernt. (Für mehr Informationen zur Stadt sehen Sie sich die Links zu Bad Hersfeld an.)

 
 

Einige Infos über den Fluglatz "Langenberg"
 
Der Flugplatz Langenberg bei Hattenbach hat nun auch seine eigene Homepage!
Bitte besuchen Sie http://www.flugplatz-langenberg.de!

Position des Platzes 50° 47' 52" Nord
9° 33' 45" Ost
 
Höhe des Platzes ca. 350 Meter ü. NN  
 
Funkrufzeichen
 
Langenberg Start
 
Funkfrequenz 123.50 MHz  
 
Länge der Startbahn
 
etwa 900 Meter
 
Startrichtung 20° (02) oder 200° (20)
(je nach Windrichtung)
 
Landerichtung 355° (36) oder 200° (20)
(je nach Windrichtung)
 

 

Karte des Platzes (20 KB)


 
Zur Geschichte des Vereins
 
(Dieses Kapitel ist noch nicht ganz vollständig! Ich bin noch immer auf der Suche nach Informationen zu diesem Thema.)

Der Luftsportverein Bad Hersfeld e.V. wurde 1932 gegründet. Damals befand sich das Segelfluggelände noch in den Haune-Wiesen. (Die Haune ist ein kleinerer Nebenfluß, der bei Bad Hersfeld in die Fulda mündet).
Damals hatte der Verein als Flugzeuge eine "Lärche", ein selbstgebautes "Baby", und später (?) dann eine Ka 8.

Das Gelände war jedoch nicht sehr ideal. Durch die Nähe zur Autobahn A4 durfte der Platz nur in einer gewissen Mindesthöhe zur Landung angeflogen werden. Diese Bedingungen verschlechterten sich später noch durch eine neue Umgehungsstraße der Bundesstraße B62, so daß die Segelflieger nach etwas Neuem Ausschau hielten.

Das Gelände für den neuen Platz wurde auf dem Langenberg gefunden, einem Bergrücken in der Nähe von Hattenbach bei Niederaula. Hier mußten jedoch zunächst noch viele Baustunden geleistet werden, bis schließlich am 15. Juli 1966 die ersten zwei Flüge auf dem Langenberg stattfinden konnten.
Seit 1998 hat der LSV Bad Hersfeld nach dem Auslaufen des Pachtvertrages das Gelände gekauft und ist somit Eigentümer des Platzes geworden.

(Weitere Informationen bitte an den Webmaster!)
 

Zurück zur übergeordneten Seite Zum Anfang dieser Seite Über den LSV Bad Hersfeld Eine Seite weiter